Mein Tag – von Melanie Schindowski

Hallo liebe Patienten,

mein Name ist Melanie Schindowski und ich arbeite seit 2006 in der Praxis von
Frau Dr. Böhm. Im Jahr 2009 habe ich die Zusatzausbildung als Zahnmedizinische Prophylaxe Assistentin (ZMP) erfolgreich absolviert. Inzwischen leite ich das Mundhygiene-Center.

Wenn ich Spätdienst habe, erwartet mich ein abwechslungsreicher Tag, der wie folgt aussehen kann:

Den Vormittag arbeite ich im Büro. Ich schaue mir zuerst jedes Datenblatt der Patienten genau an, die ich am Nachmittag behandeln werde. Dadurch ist sichergestellt, dass ich auf die persönliche Belange jedes Einzelnen gut eingehen kann und Wichtiges nicht vergessen wird. Für jeden neuen Patienten bekomme ich ein Briefing von den Zahnärztinnen. Nun rufe ich die Patienten an, die in den nächsten Tagen einen Termin haben, um diesen zu bestätigen. Wenn Termine kurzfristig abgesagt werden, versuche ich einen Patienten von der Warteliste vorzuziehen. Ausfallzeiten kosten die Praxis Zeit und Geld und das muss nicht sein. Zusätzlich rufe ich die Patienten, die ihre erste Prophylaxe bei uns hatten an, um nach dem Befinden zu fragen. Wenn alles in Ordnung ist, freue ich mich sehr. Wenn nicht, kümmere ich mich um zeitnahe Abhilfe. Damit am Monatsende alles korrekt ist, kontrolliere ich regelmäßig die Rechnungsstellung an die Patienten. Ebenso prüfe ich den Warenbestand des Prophylaxe-Shop und auch dort die entsprechenden Rechnungen. Wenn nötig, veranlasse ich die Nachbestellung von Waren und Material. Auch bin ich für die Behandlungseinheit und alle im Prophylaxe-Raum befindlichen Instrumente und Gerätschaften verantwortlich. Diese prüfe ich sorgfältig in feststehenden Intervallen. Falls noch Zeit übrig ist, rufe ich die Recall-Patienten an, die auf den vereinbarten Anruf warten, um mit diesen einen Termin zur halbjährigen Prophylaxe und Vorsorgeuntersuchung zu vereinbaren. Vor der Mittagspause stimme ich mich mit meiner Kollegin Lilie Spengler ab, um Absprachen weiterzugeben und/oder zu erhalten.

Am Nachmittag erfolgt meine Behandlungszeit. Bei Kindern dauert eine Sitzung ca. 30 Minuten. Ich sorge dafür, dass die Kinder mit sauberen Zähnen und dem Wissen um eine korrekte Zahnpflege die Praxis verlassen. Bei kariesfreien Kauflächen versiegele ich auch bei Bedarf die Zähne. Bei Jugendlichen und Erwachsenen dauert die Behandlung zwischen 30 und 60 Minuten. Neben der regulären Zahnreinigung führe ich auch die Parodontitis Vor- und Nachbehandlung durch. Während der Behandlung dokumentiere ich alles, schreibe ggf. die Rechnung und vereinbare direkt einen neuen Termin mit dem Patienten. Wenn gewünscht, hübsche ich auf Wunsch einen Zahn mit einem funkelnden Zahnschmuck auf und wenn der Patient seine Zähne heller haben möchte, ist das Praxis-Bleaching das beste Mittel um ein zauberhaftes Lächeln zu bekommen.

“Ich mag meinen Beruf sehr. Besonders toll finde ich, dass ich selbständig arbeiten kann und den direkten Kontakt zu Kindern und Erwachsenen habe. Jeder Patient ist anders und auch das macht meine Arbeit so interessant.”