teenager-mit-zahnspange

Nicht nur schön, sondern auch wichtig für das Gesamtgefüge: Die richtige Stellung von Zähnen und Kiefer.

Gut verdrahtet – optimal für Zähne und Körper

Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – die richtige Stellung von Zähnen und Kiefer sorgt für strahlendes Lächeln und wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus. Besonders Jugendliche fühlen sich schnell durch Fehlstellungen beeinträchtigt und das Selbstbewusstsein leidet. Die moderne Kieferorthopädie kann hier sehr gut helfen. Waren Zahnspangen früher noch ein unbeliebtes Muss, sind sie heute trendige Accessoires.

Fehlstellungen sind aber nicht nur ein ästhetisches Problem, sie können auch das Gesamtgefüge des Körpers beeinflussen. Deshalb prüfen wir bei jedem Besuch sorgfältig, ob die Entwicklung und Zahnstellung dem Alter entsprechend verläuft. Wenn sich Abweichungen zeigen, fertigen wir Röntgenbilder an, nehmen Abdrücke beider Kiefer und nutzen zur Auswertung eine spezielle Computeranalyse. Mithilfe dieser Daten können wir bewerten, ob eine kieferorthopädische Behandlung notwendig ist und welche Zahnspange in Frage kommt. Im Anschluss nehmen wir uns Zeit für ein ausführliches Gespräch und beraten Sie umfassend. Natürlich arbeiten wir auch Hand in Hand mit Logopäden, wenn durch die Fehlstellung eine Sprachstörung auftritt.

Während der Zeit, in der Ihr Kind oder Sie eine Zahnspange tragen, stehen wir Ihnen zur Seite und leiten Sie an, wie Sie Ihre Zähne zu Hause optimal pflegen. Eine regelmäßige Prophylaxe und Professionelle Zahnreinigung sind in dieser Phase besonders wichtig.

Foto: © sanneberg – shutterstock.com